Merkel zur Raumenergie-Frage

Übernommen von Egon’s Blog:

Am 05. März 2012 stellte Marco Wanitschek auf dem Portal “direktzurkanzlerin.de” an die Bundeskanzlerin Angela Merkel folgende Frage :

Alternative Energiequelle aus Raumenergie

Sehr geehrte Frau Merkel,

seit nun mehr über 1 Jahr beschäftige ich mich mit den Theorien um die Raumenergie, welche von Prof. Dr. Claus Turtur an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften nachgewiesen wurde.

Da ich von Verschwörungstheorien nicht viel halte erkundige ich mich über diese Sachverhalte sehr genau. Aus folgendem Grund kann ich auch die folgende Frage wagen:

Warum stecken wir Milliarden von Steuergeldern in kommerzielle Projekte der Energiewirtschaft, wenn wir doch die Technologie für eine saubere und kostenlose Energieproduktion bereits besitzen? Die Bundesregierung kauft nachweislich Patente zu diesem Gebiet auf. Menschen mit erfolgreich, fertiggestellten Generatoren verschwinden über Nacht.

Bereits Nikola Tesla hat vor mehr als 70 Jahren nachgewiesen das Fahrzeuge unbegrenzt von der Lageenergie des Raumes angetrieben werden können. Große Generatoren könnten ohne Brennstoffe mehrere Gebiete im Megawattbereich versorgen, und das Drahtlos.

Wir fördern mit unseren Steuergeldern Projekte die mit Abstand sinnloser sind. Mit Sicherheit kann man auch diese Energiequelle versteuern ohne das wir mit Kohle und Atomkraft unsere Umwelt schädigen.

Mit freundlichen Grüßen,
das deutsche Volk.

Weiterlesen

Deutsche Terrorbotschaft

Welt Online hat einen deutschen Terroristen gefunden, der in einer Videobotschaft (die natürlich „Welt Online“ vorliegt) Muslime ermutigt, in Deutschland Attentate zu verüben.

Solch eine Videobotschaft hatten wir seit 2009 – in der Zeit ging es vor allem um die Umsetzung der Vorratsdatenspeicherung aufgrund terroristischer Bedrohung in Deutschland, die damals hauptsächlich auf den Islamisten Eric Breininger projiziert wurde, der dann aber in einer “Terrorbotschaft” bekannt gab, dass er Deutschland nicht gedroht habe – nicht mehr. Und man darf sich Fragen, wofür die neue “Terrorbotschaft” wohl gedacht ist?

Soll damit nun doch die Vorratsdatenspeicherung, Online-Durchsuchung usw. über das Bundesverfassungsgericht legalisiert werden? Reicht dafür schon eine “Terrorbotschaft” aus?