Mac wohl doch nicht mehr so sicher

Bislang galten Apple-Computer mit OS X als besonders sicher, sicherer jedenfalls als Windows Betriebssysteme. Doch damit scheint es nun vorbei zu sein, denn mehr als eine halbe Million Apples sollen mit dem Trojaner “Flashback” infiziert sein.

Die Mehrheit der angegriffenen Computer mit Mac OS X steht demnach in den USA, gefolgt von Kanada, Großbritannien und Australien. Sogar im Hauptquartier von Apple in Cupertino konnte Dr. Web laut eigenen Angaben einige der infizierten Geräte ausmachen. (Quelle)

Besonders übel ist die Tatsache, dass sich der Trojaner schon seit Herbst 2011 verbreitet, Apple also längst schon hätte reagieren müssen.

Merkel zur Raumenergie-Frage

Übernommen von Egon’s Blog:

Am 05. März 2012 stellte Marco Wanitschek auf dem Portal “direktzurkanzlerin.de” an die Bundeskanzlerin Angela Merkel folgende Frage :

Alternative Energiequelle aus Raumenergie

Sehr geehrte Frau Merkel,

seit nun mehr über 1 Jahr beschäftige ich mich mit den Theorien um die Raumenergie, welche von Prof. Dr. Claus Turtur an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften nachgewiesen wurde.

Da ich von Verschwörungstheorien nicht viel halte erkundige ich mich über diese Sachverhalte sehr genau. Aus folgendem Grund kann ich auch die folgende Frage wagen:

Warum stecken wir Milliarden von Steuergeldern in kommerzielle Projekte der Energiewirtschaft, wenn wir doch die Technologie für eine saubere und kostenlose Energieproduktion bereits besitzen? Die Bundesregierung kauft nachweislich Patente zu diesem Gebiet auf. Menschen mit erfolgreich, fertiggestellten Generatoren verschwinden über Nacht.

Bereits Nikola Tesla hat vor mehr als 70 Jahren nachgewiesen das Fahrzeuge unbegrenzt von der Lageenergie des Raumes angetrieben werden können. Große Generatoren könnten ohne Brennstoffe mehrere Gebiete im Megawattbereich versorgen, und das Drahtlos.

Wir fördern mit unseren Steuergeldern Projekte die mit Abstand sinnloser sind. Mit Sicherheit kann man auch diese Energiequelle versteuern ohne das wir mit Kohle und Atomkraft unsere Umwelt schädigen.

Mit freundlichen Grüßen,
das deutsche Volk.

Weiterlesen

Anonymous Austria – Farewell Privacy Demo

Am 1. April wird in Österreich die Vorratsdatenspeicherung eingeführt. Aus diesem Grund findet einen Tag vorher ein Protestmarsch statt, um den Politikern zu zeigen, dass nicht nur Anonymous sondern auch die Bevölkerung gegen die Einschränkung der Privatsphäre durch VDS aufs schärfste kritisiert.

Weitere Infos zur Demo: Anonymous Austria.

Hier die Ankündigung und ein Versprechen von Anonymous Austria:

Weiterlesen

BLOCKUPY Frankfurt: Aktionstage im Mai

Aufruf von: BLOCKUPY Frankfurt

BLOCKUPY Frankfurt!

Widerstand gegen das Spardiktat von Troika und Regierung – Für internationale Solidarität und Demokratisierung aller Lebensbereiche

Bluckupy Frankfurt, 16.-19. Mai Wir rufen auf zu europäischen Tagen des Protestes gegen das Krisenregime der Europäischen Union vom 16. – 19. Mai in Frankfurt am Main. Wir wollen den Widerstand gegen ein Krisenregime, das Millionen Menschen in vielen Ländern Europas in Not und Elend stürzt, an einen seiner Ausgangspunkte tragen: mitten ins Frankfurter Bankenviertel, an den Sitz der Europäischen Zentralbank (EZB) und vieler mächtiger deutscher Banken und Konzerne. Wir widersetzen uns dem Versuch, mit nationalistischen Parolen die Beschäftigten, die Erwerbslosen, die Prekären in Deutschland und Griechenland, in Italien und Frankreich oder in anderen Ländern gegeneinander aufzuhetzen. Wir setzen dagegen ein Zeichen der Solidarität mit allen Menschen und Bewegungen, die sich seit Monaten schon in Europa gegen die Angriffe auf ihr Leben und ihre Zukunft wehren. Wir werden gegen die Politik von EU und Troika demonstrieren, die EZB blockieren und die öffentlichen Plätze im Frankfurter Finanzzentrum okkupieren – wir sind BLOCKUPY!

Weiterlesen auf: BLOCKUPY Frankfurt

Deutsche Terrorbotschaft

Welt Online hat einen deutschen Terroristen gefunden, der in einer Videobotschaft (die natürlich „Welt Online“ vorliegt) Muslime ermutigt, in Deutschland Attentate zu verüben.

Solch eine Videobotschaft hatten wir seit 2009 – in der Zeit ging es vor allem um die Umsetzung der Vorratsdatenspeicherung aufgrund terroristischer Bedrohung in Deutschland, die damals hauptsächlich auf den Islamisten Eric Breininger projiziert wurde, der dann aber in einer “Terrorbotschaft” bekannt gab, dass er Deutschland nicht gedroht habe – nicht mehr. Und man darf sich Fragen, wofür die neue “Terrorbotschaft” wohl gedacht ist?

Soll damit nun doch die Vorratsdatenspeicherung, Online-Durchsuchung usw. über das Bundesverfassungsgericht legalisiert werden? Reicht dafür schon eine “Terrorbotschaft” aus?

EU sauer über ACTA-Proteste

Einem BILD-Bericht zufolge ist die EU-Kommission schwer verärgert über die ausufernden Netz-Proteste gegen das Antiproduktpiraterie-Abkommen ACTA.

In dem Bericht heißte es:

Die Kommission habe sich um „völlige Transparenz“ bei der Beratung des Abkommens bemüht, erklärte Kommissionspräsident José Manuel Barroso dem Protokoll zufolge. Trotzdem stehe sie plötzlich „im Fokus der Kritik jedes möglichen negativen Aspekts des Abkommens“.

Na sowas aber auch… wie können Internet-Nutzer sich bloß gegen das Antiproduktpiraterie-Abkommen stellen, bei deren Verhandlungen die Öffentlichkeit in einem angeblich demokratischen und vereinten Europa ausgeschlossen wurden? Unter “völlige Transparenz” verstehe ich jedenfalls etwas anderes.

Aufgrund der Proteste der Netzgemeinde und der öffentlichen Diskussion fürchtet die EU um die Mehrheit für das ACTA-Abkommen im Parlament.

Deshalb: Unbedingt weiterprotestieren!